Ihr/e Ansprechpartner/innen

Isabell Kieser

Castelforte-Str. 1

54292 Trier

 

Telefon: 06 51 / 1 45 61 12

Mobil: 01 73 / 6 53 89 96

E-Mail: Kieser@clubaktiv.de

.

BAU-ART (SGB XII)

BAU-ART bietet berufliche Orientierung und Qualifizierung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen im SGB XII-Hilfe-Bezug (Hilfe zu Lebensunterhalt/ Grundsicherung). BAU-ART steht dabei für die spezielle Kombination von Bauhandwerk und Kunst/Kreativität. Die TeilnehmerInnen werden fachgerecht auf das Bauhandwerk vorbereitet und erwerben zusätzlich künstlerisches Know-how.

 

Das Projekt wird mit Mittel des Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

 

Zielsetzung

 

Obwohl fast jede/r Dritte in Deutschland im Laufe seines/ihres Lebens an einer psychischen Beeinträchtigung leidet, sehen sich die Betroffenen immer noch vielen Vorurteilen ausgesetzt. Oftmals geht das auch mit dem Verlust des Arbeits- bzw. Ausbildungsplatzes einher.

 

Erfahrungen aus der Praxis zeigen jedoch, dass eine erfolgreiche Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt durchaus möglich ist, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

 

Im Rahmen von Bau-ART ist es unser Ziel, Personen mit psychischen Beeinträchtigungen schrittweise wieder in den allgemeinen Arbeitsmarkt einzugliedern. Um eine ganzheitliche Vorgehensweise zu gewährleisten, arbeiten wir dabei mit Partnern aus Wirtschaft, Handwerk und Kultur zusammen.

 

So bieten wir Ihnen als Teilnehmer/in die Möglichkeit zu professioneller Arbeit. Die Arbeitswelt in der Sie sich im Rahmen von BAU-ART bewegen ist zum einen die Kreativwerkstatt und zum anderen arbeiten Sie auf Baustellen vor Ort und können so die eigenen Grenzen realitätsnah testen und langsam erweitern. Neben den Fachanleitern (Kreativwerkstattsleiter: Grafiker/ Baustellen: Handwerker(-meister)) wird eine pädagogische bzw. psychologische Fachkraft als Ansprechpartner vor Ort sein, um gemeinsam Schritt für Schritt die krankheitsbedingten Einschränkungen zu überwinden. Langsam und schrittweise versetzen wir die Teilnehmenden in die Lage, ihre Fähigkeiten auszubauen und so zu nutzen, dass ein größtmöglicher Grad an eigenständiger Lebensführung und Integration in die Gesellschaft erreicht werden kann. Dabei qualifizieren wir in den Bereichen Handwerk, Kunst/Kreativität und gesundheitsbewusste Gestaltung des Alltags.

 

Bereich Handwerk

 

  • Qualifizierung durch ausgebildete Meister/innen für die Berufsbilder: Maler- und LackiererIn, Bauten- und ObjektbeschichterIn, TischlerIn, ZimmererIn
  • erlernen von Fertigkeiten, die als Qualifizierungsbausteine zertifiziert und für eine zukünftige Ausbildung angerechnet werden können

 

Bereich Kunst/Kreativität

 

  • Erwerb/Aneignung von gestalterischen und kunsthandwerklichen Kompetenzen
  • Förderung kreativer Gestaltungsfreiheit und sinnlich-ästhetischen Erlebens
  • Mitwirkung an der Verschönerung des Stadtbilds

 

Bereich gesundheitsbewusste Gestaltung des Alltags:

 

  • gesunde Ernährung und gesundes Kochen
  • Stress-Resistenz-Training
  • Beachtung einer gesunden Körperhaltung auch auf den Baustellen

 

Anmeldung: Ein laufender und auch schrittweiser Einstieg in das Projekt ist möglich.

 

Unterstützt und gefördert durch:

 

Logo EUROPÄISCHE UNION - Europäischer Sozialfonds  ESF-Kampagnenlogo Europäischer Sozialfonds - Mehr Chancen für Rheinland-Pfalz Logo Stadt Trier 

 

 

MSAGD 4

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten der Europäischen Kommission, bzw. des ESF, der ESF-Verwaltungsbehörde Rheinland-Pfalz und des Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie.



.