Kontaktadressen

 

Arbeit - Bildung - Chancen

Club Aktiv GmbH

Schützenstr. 20

54295 Trier

 

Ansprechpartner:

Alexandra Clerc

Tel: 06 51 / 9 78 59-144

Fax: 06 51 / 9 78 59-26

E-Mail: clerc@clubaktiv.de
 

 

 

Arbeit - Bildung - Chancen

Club Aktiv GmbH

Maxstr.7

67659 Kaiserslautern

 

Ansprechpartnerin:

Sabine Bach

Tel: 06 31  / 31 04 70-0

bach@clubaktiv.de

.

Aktivierungshilfen für Jüngere

Die Aktivierungshilfen sind ein Angebot nach SGB II § 16 i.V.m. § 46 zur Entwicklung von Kompetenzen zum Übergang in Ausbildung, Arbeit und Berufsvorbereitung.

 

Die Teilnehmenden werden bei dem Erwerb beruflicher Grundfertigkeiten unterstützt, mit dem Ziel der Vermittlung in das Ausbildungs- und Beschäftigungssystem.

 

Folgende Inhalte sind Teil des Projektes:

 

  1. Qualifizierung in den Berufsfeldern:
    • Farbe
    • Holz
    • Metall
    • Büro und Lager/Logistik
    • Hotel- und Gaststätten
  2. Entwickeln von Schlüsselkompetenzen
  3. persönliche Zukunftsplanung

Neben der berufsbezogenen Qualifikation lernen die Teilnehmer/innen handlungsorientiert in Projektarbeiten und nehmen bedarfsorientiert an verschiedenen Workshops teil. Durch die Unterstützung der sozialpädagogischen Begleitung werden die Hemmnisse bei der Integration in den Arbeitsmarkt aufgearbeitet.

Im Projekt der Aktivierungshilfe für Jüngere ist es besonders wichtig eine arbeitsmarktnahe Qualifizierung zu gewährleisten. Jugendliche und junge Erwachsene arbeiten in bereichsübergreifenden Projekten zusammen in denen jeder sein fachspezifisches Wissen zur erfolgreichen Umsetzung einbringen kann. Dabei ist die externe Kontaktaufnahme zur Beantragung von Projekten ebenso von Bedeutung, wie die Zusammenarbeit innerhalb des Gesamtteams. Damit können Projekte mit größtmöglicher Realitätsnähe durchgeführt werden, die zu realen und erfahrbaren Ergebnissen für die Jugendlichen führen und als Erfolgserlebnis wahrgenommen werden. Es findet gleichzeitig eine Qualifizierung im gewählten Berufsfeld und die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen statt.

Durch die Verfolgung fachlicher und pädagogischer Zielsetzung gelingt es, eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Teilnehmers zu entwickeln und mit der Methode des Empowerment den Teilnehmenden zur eigenverantwortlichen Gestaltung ihres Lebens zu verhelfen.

Um die Jugendlichen und jungen Erwachsenen fachgerecht unterstützen zu können arbeiten wir in einem interdisziplinären Team zusammen. Die Fachanleiter der unterschiedlichen Berufsfelder - Schreinerei, Malerei und Metall - übernehmen die Begleitung der Teilnehmenden in der praktischen Qualifizierung und unterstützen bei der fachspezifischen theoretischen Wissensvermittlung.

Ein wichtiger Baustein in der Projektkonzeption ist die Qualifizierung im allgemeinbildenden Unterricht. Dieser wird an zwei Tagen der Woche breit gefächert vertieft. Hier wird beispielsweise Wissen über gesunde Ernährung und Fächer wie Mathematik und Deutsch vermittelt und aufgefrischt.

Die Teilnehmenden werden während ihrer gesamten Projektteilnahme durch pädagogische Fachkräfte begleitet. Diese führen Einzelgespräche, um die aktuelle Situation der Teilnehmenden zu erfassen und eine positive Zukunftsperspektive zu entwickeln. Außerdem sind die pädagogischen Fachkräfte für die Ausgestaltung des erlebnispädagogischen Angebotes zuständig, in dessen Rahmen beispielsweise sportliche Aktivitäten, Museumsbesuche oder die Aufarbeitung lebensnaher Themen angeboten werden.

 

 

Unterstützt und gefördert durch:

 

Logo: Jobcenter Trier Stadt

 

Logo: Jobcenter Trier Saarburg




.